Angebote  Touren

Von der Höhle bis in die Lüfte!

Bild: Wupperballon e.V.

Sie starten den Tag mit einer für das Ruhrgebiet typischen Attraktion – der Besichtigung eines Hochofens in Hattingen. 150 Jahre trug das Industrieareal Henrichshütte zu dem wirtschaftlichen Aufschwung der Region bei, indem hier über 10.000 Menschen bei der Produktion von Eisen und Stahl beschäftigt waren. Erst 1987 wurde der letzte Hochofen geschlossen. Eine Führung über das Gelände ist ein passender Auftakt zu einem Aufenthalt in einer Region, welche durch die Industrialisierung stark verändert wurde und noch heute deutliche Spuren einer solchen aufweist.

Damit Sie sich für den Nachmittag stärken können, lädt die gemütliche Hattinger Altstadt, welche von mittelalterlichen Fachwerkhäusern geprägt ist, zu einem Aufenthalt in einem ihrer zahlreichen Cafes oder Restaurant ein. Egal ob Pizza, gute deutsche Küche oder ein Mix aus Salat und Sandwich, hier wird jeder fündig.

Neben der Kohle wurde unsere Region durch ein weiteres Element gestaltet – dem Wasser der Ruhr. Ihre Stromschnellen spielen zwar nicht in der gleichen Liga wie die der Donau oder des Amazonas, jedoch hat auch sie einiges zu bieten und lädt zu einer Erkundung per Raft oder Kanu ein. Unsere Anbieter haben verschiedene Routen für Anfänger, als auch für die etwas Gewagteren bereit.

Der Tag neigt sich dem Ende zu. Gönnen Sie sich ein gutes Essen an der Ruhr oder in einer gemütlichen Altstadt, wie Sie sie z.B. in Herdecke finden. Im Anschluss daran können Sie das Zimmertheater „Am Stiftsplatz“ besuchen, wo Sie in kleiner Runde eine Vorstellung hautnah erleben.

Zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten (von Hotel über Pension bis hin zu Privatzimmer) finden Sie im Gastgeberverzeichnis unter Unterkünfte!

2. Tag

Heute haben Sie die Möglichkeit, Ennepetal aus einer anderen Perspektive heraus kennenzulernen. Robben, klettern oder gehen Sie durch einige der rund 300 Gänge der Kluterthöhle, eine der größten Natur- und Schauhöhlen Deutschlands. Verschiedene Touren heben die Einzigartigkeit der eindrucksvollen, verborgenen Welt hervor, welche mit unterirdischen Seen und Bächen, Fossilien sowie Fledermäuse so einiges zu bieten hat.

Höhlenluft macht hungrig und egal für welche Höhlentour Sie sich entschieden haben – eine kleine Pause haben Sie sich sicher verdient. Kehren Sie ein in eine der gemütlichen Gastronomien Ennepetals und lassen Sie sich von gut bürgerlicher Küche oder einer knackigen Pizza bezaubern.

Die Ennepetalsperre lädt zu einem kleinen Verdauungsspaziergang ein – an der naturintensiven Landschaft werden Sie sich garantiert nicht satt sehen.

Damit Sie erholt in das Abendprogramm starten, gönnen Sie sich ein paar Stunden Entspannung im Ennepetaler Freizeitbad „platsch“. Hier können Sie bei 90 °C schwitzen oder bei 60 °C in der Biosauna unter stimulierendem Farblicht relaxen. Bei gutem Wetter lädt das Freibad mit einer Liegewiese zum Sonnentanken ein, ansonsten stehen Innenbecken zur Verfügung. Das Bistro hält eine kleine Stärkung bereit.

Für den Höhepunkt Ihres Aufenthaltes kehren Sie wieder zurück zur Henrichshütte nach Hattingen. Hier werden Sie von einem Tourguide zu einem geeigneten Startpunkt gebracht, von dem aus es hoch hinaus geht – erleben Sie das Ruhrgebiet bei einem Flug in einem Heißluftballon! Wenn sich die Silhouetten der Zechen im untergehenden Schein der glutroten Sonne verdunkeln, werden Sie das Gefühl nicht los werden, an diesem Wochenende alles richtig gemacht zu haben…

Weitere Angebote in Touren