Angebote  Wanderland

Die kleine „Schweiz-Tour“

Bild: EN-Agentur

Es geht rund durch die „Elfringhauser Schweiz“, wohl eines der landschaftlich schönsten Gebiete am Rande des Ruhrreviers. Wir wandern durch Höhen und idyllische Täler, die wie eine mittelgebirgige Ferienlandschaft anmuten.

Startpunkt der Tour ist der Bahnhof Nierenhof, Ziel ist der Bahnhof Langenberg in Velbert.

Vom Bahnhof Nierenhof wenden wir uns dem Ort zu und gehen auf der Bonsfelder Straße bis zum Busbahnhof, den wir vorbei an der Sparkasse bis zur Hattinger Straße (0,4 km) halb umrunden. An der Ampel treffen wir auf das Wanderzeichen X28, dem wir uns bis zur Mittagsrast auf dem Bergerhof anvertrauen.

Es geht drüben schräg links ein Stückchen die Alte Poststraße, kurz darauf rechts die Treppe hinauf und im Linksbogen hinaus aus dem Ort ins Grüne. Wir kreuzen die Straße Wodantal und wandern auf dem Weg X28 über Im Eggendahl durch bäuerliches Land bergauf bis Am Schnüber (4,6 km; Treff mit X17).

Das Wanderzeichen X28 führt uns am Gasthaus Raffenberg vorbei zur Elfringhauser Straße (6,7 km). Im Gebiet der Porbecke geht es drüben weiter durch Bachtäler und Wälder, über Wiesen und Felder zum Bergerhof (8,5 km; Einkehrmöglichkeit im „bäuerlichen Imbiss“).

Achtung! Wir verlassen jetzt den Weg X28 und biegen am Imbissverkauf rechts ab. Wir folgen dem Weg?6, nicht?3. Nur zu Beginn laufen beide?-Wege parallel.?6 wird uns bis zum Ende der Tour leiten.

Als wären wir im Schwarzwald, so geht es über die Höhen und dann wieder hinab zur Laaker Mühle im Felderbachtal (10,8 km). Wir queren die Felderbachstraße, betreten den Laaker Weg und wenden uns sofort rechts bergauf bis zum Höhenweg, dem wir aussichtsreich bis zur Stadtgrenze Hattingen/Velbert – der Höhenweg wird zur Hüserstraße – folgen (14 km). Hier biegt?6 links ab und führt hinab zum „Nizzabad“ im Tal des Deilbachs.

Wir bleiben auf?6 und wandern rechts auf alten Wegen dem Bachlauf folgend, später durch eine Parkanlage zum alten Kern von Langenberg. Der Bahnhof befindet sich am nordöstlichen Rande der Altstadt nahe der roten Backsteinkirche St. Michael mit ihrem weithin sichtbaren hohen, spitzen Turm (18 km).

Weitere Angebote in Wanderland